Mein tägliches Leben mit ätherischen Ölen - OiLaLa - Ätherische Öle

Herzlich willkommen in der faszinierenden Welt der ätherischen Öle!
Direkt zum Seiteninhalt

Wie Buddy Sylvester verschlief

OiLaLa - Ätherische Öle
Herausgegeben von in ätherische Öle, Gesundheit, Hunde ·
Wie Buddy Sylvester verschlief
 
 
Unser Schäferhund Buddy ist seit drei Jahren bei uns. Er war ein Notfall, Er lebte damals schon 6 Jahre im Zwinger. Sein Herrchen hatte die Familie verlassen und auch seinen Hund und so kümmerte man sich noch weniger um ihn als vorher. Nachbarn sahen das und suchten ein neues Zuhause für ihn. Das fand er bei uns.
 
Nun zeigt er uns jeden Tag, wie sehr Tiere im Hier und Jetzt leben. Er hadert nicht mit seiner Vergangenheit oder beklagt sich, wie schlimm das alles war. Für ihn ist es jetzt schön und somit ist und alles ist gut.
 
Wir wissen nicht, was passierte, aber dass er mit einigen Dingen keine guten Erfahrungen gemacht hat, merkt man, sobald man z.B. den Wasserschlauch oder eine Forke in der Hand hat. Seine Hinterhand ist voller Narben und sobald es irgendwo knallt, gerät er in Panik. Sylvester oder Gewitter sind ein großes Problem für ihn. In seiner Panik dreht er völlig durch – er muss ganz dicht bei uns sein, demoliert auch Türen, wenn sie ihn von uns trennen und am liebsten möchte er auf den Schoß.
 
So saßen wir nun schon zweimal zum Jahreswechsel bis zum letzten Knaller mit Streichhölzern zwischen den Augenliedern auf dem Sofa und versuchten, unseren panischen Hund vom Schoß zu bekommen....
 
 
Anders zum Sylvester 2018/2019. In einer Whatsapp Gruppe zum Erfahrungsaustausch über die ätherischen Öle von dōTERRA las ich über die Anwendung der Öle bei panischen Tieren. Ich dachte, „Ok - versuchen kann ich es ja.“
 
 
Abends um 20.00 Uhr mischte ich ein, zwei Tropfen Kokosöl mit der Mischung Balance und dazu ein, zwei Tropfen der ätherischen Ölen von Lavendel und Vetiver und rieb es Buddy auf die Haut der Ohrmuschel und auf die Pfoten. Buddy lag den ganzen Abend in seinem Körbchen und schlief. Das Ganze wiederholte ich kurz vor Mitternacht. Die Knallerei ging los und Buddy lag immer noch in seinem Körbchen und schlief. Wenn es sehr laut knallte, hob er den Kopf, schaute in die Runde, stellte fest, es gibt nichts Aufregendes und schlief weiter. Das war für uns alle ein wirklich entspannter Jahresbeginn - happy new year!
 



Zurück zum Seiteninhalt